Loading...

Der politische Mikrokosmos auf Facebook

 

 

Wie sieht die politische Debatte auf Facebook aus? Diese Netzwerkgrafik gibt Einblick: Sie zeigt, wen die Parteien und ihre Spitzenkandidaten auf Facebook teilen.

Je näher zwei Knotenpunkte beisammenliegen, desto eher beziehen sie sich aufeinander oder teilen dieselben Pages. Ein Beispiel: Die Regierungsparteien ÖVP und FPÖ liegen eng beisammen, weil sie oft Beiträge derselben Seiten teilen. Sowohl ÖVP als auch FPÖ haben im Beobachtungszeitraum Posts des Bundeskanzleramt Österreichs geteilt. Beiträge der „Kronen Zeitung“ wurden ebenfalls sowohl von FPÖ als auch Bundeskanzler Sebastian Kurz geshart. Durch solche Ähnlichkeiten entsteht Nähe im Netzwerk.

Errechnet werden solche Grafiken nicht von Menschen, sondern von Algorithmen*, die komplexe Netzwerke visualisieren. Eines ist wichtig: Auch wenn eine Facebook-Page von einer Partei geteilt wurde (und somit ein Strich von der Partei dorthin führt), heißt dies nicht unbedingt, dass die Page zu dem politischen Milieu gehört: Zum Beispiel teilen Parteien gerne unabhängige Medien oder auch Accounts erfolgreicher Sportler.

Die Grafik lässt Rückschlüsse zu, was die Fans der jeweiligen Partei eher auf Facebook sehen. Fans der FPÖ bekommen womöglich öfters Posts der „Kronen Zeitung“ mitgeteilt, wohingegen Fans aus dem roten oder grünen Spektrum eher die Caritas oder das Frauenvolksbegehren zu Gesicht bekommen. Man merkt hier: Je nachdem, welchen Parteien man online folgt, kriegt man einen anderen Blick auf Österreich.

 

Algorithmen sind Vorgangsweisen zur Lösung eines Problems. In der aktuellen Debatte sind mit Algorithmen häufig Computerprogramme gemeint. Diese Computerprogramme können z.B. aus großen Datenmengen Auffälligkeiten herauslesen. Für die Darstellung dieser Netzwerkgrafik wurde der Algorithmus ForceAtlas2 benutzt.

Weiterführende Infos: 4.075 Beiträge posteten die erfassten Politiker und Partei-Accounts im Beobachtungszeitraum (1. Januar bis 1. Juli 2018). Für diese Netzwerkgrafik wurden jene Posts erfasst, in denen eine andere Facebook-Page geteilt wurde. So lässt sich ein Netzwerk zeichnen, welche Facebook-Accounts die politischen Akteure teilen. Je dicker die Linie zu einem Knotenpunkt ist, desto öfter wurde die jeweilige Page von dem politischen Account geteilt. Mehr zur Methodik hier.

No Comments

    Leave a Reply